Unsere Geschichte


Unsere bisherigen Vorsitzenden

-

leider kein Bild vorhanden!

Saufhaus, Johann1927 - 1929

Schmidt, Hermann
1929 - 1933

Eufinger, Adolf
1933 - 1940

Trabusch, Peter
1940 - 1950

Saufhaus, Phillipp
1950 - 1971

Hofer, Alois
1971 - 2006

Asmussen, Holger
2006 - 2014

Jung, Markus
2014 - 2018

 

 
Eufinger, Andreas
2018 - 

 

 

 

 

 

 



Unsere bisherigen Kommandanten / Wehrführer
 

leider kein Bild vorhanden!

Saufhaus, Johann
1927 - 1929

Schmidt, Hermann
1929 - 1933

Eufinger, Adolf
1933 - 1940

Trabusch, Peter
1940 - 1950

Saufhaus, Philipp
1950 - 1971

Hofer, Alois
1971 - 1996

Losert, Karl.Heinz
1996 - 2009

Schütz, Markus
2009 - 2013

Viehmann, Angelika
2013 -


Die Chronik der Feuerwehr Werschau

Bis zum 2. Weltkrieg werden die Wehrführer als Kommandanten bezeichnet.-

Die Feiwillige Feuerwehr Werschau e.V. wurde im Jahre 1927 von 40 Werschauer Bürgern gegründet. Der Verein hat derzeit ca. 208 Mitglieder, von denen 31 als aktive Mitglieder geführt werden. Neben diesen "Aktiven gibt es natürlich auch Frauen und Männer, sie den Verein durch Helferstunden bei den verschiedensten Veranstaltungen unterstützen. Alle anderen Mitglieder unterstützen den Verein durch ihren jährlichen Beitrag bzw. durch regelmäßige Spenden. Mit diesen Geldern unterstützt der Verein satzungsgemäß die öffentlich rechtlichen Abteilungen der Feuerwehr also die Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr und die Alters- und Ehrenabteilung. 
 
 

Bereits Jahre vor der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Werschau müssen wie überall so auch in Werschau Brände gelöscht werden. Leider gibt es darüber keine Aufzeichnungen. Zur Brandbekämpfung wird, so berichten ältere Werschauer Bewohner aus Erzählungen, eine heute nicht mehr vorhandene Handdruckspritze mit Fahrgestell eingesetzt, die Wasserbeförderung erfolgt mit Eimern. Die Spritze wird später umgebaut und bis in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg als Baumspritze genutzt. Das ebenfalls umgebaute Fahrgestell dient den Werschauer Bauern und später noch Josef Jung ("Milch-Jupp") zum Transport der Milchkannen.
 

Im Folgenden werden Informationen zur Feuerlöschwesen vor der offiziellen Gründung der Werschauer Feuerwehr aufgeführt. Vermutlich haben sich bei einigen Bränden auch Werschauer Bürger (Feuerwehrleute) an den Löscharbeiten beteiligt.

1860 Werschau: alte Mühle im Winkel zwischen Mühlgraben und altem Bach wird nach Brand beseitigt.

1866 Oberbrechen: Scheunenbrand.

1872 Niederbrechen: Schweres Brandunglück, bei dem der so genannte Altflecken innerhalb von ca. 2 Stunden zu einem völligen Schutthaufen wird.

1877 Oberbrechen: Brand von sieben Scheunen und 2 Wohnhäuser sowie weiterer Brand von zwei Wohnhäusern und drei Scheunen. 

1876 Werschau: Kauf einer Feuerspritze bei Emil Roth in Idstein.

1878 Werschau: Bau Leiterhaus / Spritzenremiese. Niederbrechen: Brand wobei 9 Häuser und 3 Scheunen zerstört werden. 

1892 Werschau: Scheunenbrand Anwesen Hilfrich (heute Hauptstr.).

1895 Werschau: Bau eines Schlauchturms an der alten Schule.

1897 Werschau: Brand von 2 Scheune nnach einem Blitzschlag (Anwesen Hilfrich, heute: Hauptstr. 1)

1901 Oberbrechen: Großfeuer im Anwesen des Landwirtes Johann Theodor Schmitt in der Langestr., das auch auf das Anwesen von Arthens Brauerei und weiterer Nachbarn übergreift.

1904 Oberbrechen: Brand in der Mittelstr. 

1908 Oberbrechen: Brand in der Brauerei Arthen.

1915 Oberbrechen: Brand in Mittelstr. 

1922 Oberbrechen: Brand in der Fabrik von August Keller in der Frankfurter Str.

1923 Oberbrechen: Brand in Osterstr. 

1927 Werschau: Gründung der Freiwilligen Feuerwehr. 
Wehrführer und Vorsitzender: Saufaus, Johann. Neue Kleinmotorspritze (Flader-Siegerin).Anschaffung zahlreicher Ausrüstungsgegenstände . Dauborn: Löschhilfe.

1928 Werschau: Feuerwehrfest mit Bezirkstag des 7. Bezirkes (Limburg a. d. Lahn) des Nassauischen Feuerwehrverbandes. Schlauchturm neben Feuerwehrgerätehaus. Kirberg: Löschhilfe bei einem Brand

1929 Wehrführer und Vorsitzender: Schmidt, Hermann

1931 Niederbrechen: Löschhilfe bei 2 Bränden; Dauborn: Löschhilfe; Oberbrechen: Löschhilfe

1933 Wehrführer und Vorsitzender: Eufinger, Adolf

1934 Feuerwehr erhält eine neue Satzung.

1937 Werschau: Fest "10Jahre Feuerwehr". Niederbrechen: Scheunenbrand In der Bergstr.

1940 Wehrführer und Vorsitzender: Trabusch, Peter

1943 Oberbrechen: Scheunenbrand in Frankfurter Str. Neue Kriegs-Einheits-TS 8

1945  Zahlreiche Feuerwehrleute kehren nicht mehr aus dem Krieg zurück.
Werschau: Brand von 4 Scheunen nach Beschuss.

1950 Wehrführer und Vorsitzender: Saufaus, Phillip

1952 Werschau: Fest "25 Jahre Feuerwehr". Niederbrechen: Brand in Ziegelei Becher, Oberbrechen: Brand in der Schreinerei Rudloff.

1954 Neue Tragkraftspritze TS 8/8 (Firma Bachert). Werschau: Spritzenhaus am Wörsbach. Brand von 2 Scheunen in der Obergasse

1957 Werschau erhält eine Alarmsirene

1958 Werschau: Brandschutz nach dem Bau der Wasserleitung verbessert. Löschhilfe bei Bränden in Nauheim, Nieder- und Oberbrechen.

1959 Niederbrechen: Großbrand in der Adolfstraße

1962 Oberbrechen: Scheunenbrand in der Hinterstr.

1965 Werschau: Zimmerbrand in der Hauptstr. 01

1968 Werschau: Dachstuhlbrand in der Hauptstr. 16

1971 Neues Tagkraftspritzenfahrzeug (TSF). Übungsleiter: Hofer, Alois. Werschauer Wehr nimmt erstmals an einem Kreiswettkampf teil und belegt den 2. Platz

1972 Wehrführer und  Vorsitzender: Hofer, Alois. Gründung der Jugendfeuerwehr. Werschau: Autobrand Hauptstr. 7. Niederbrechen: Brand Schreinerei Klaus Kramm (Eufinger)

1973 Werschau: Kaminbrand in der Grabenstr sowie ein Waldbrand. Feuerwehr richtet erstmals Werschauer Kirmes aus.

1974 Das Dorfgemeinschaftshaus erhält einen Anbau, in den das Gerätehaus untergebracht wird. Die Jugend gestaltet den ersten öffentlichen Familienabend der Feuerwehr mit. Ein gebrauchter VW-Bus wird als Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) umgebaut. Niederbrechen: Brand Schreinerei Kasteleiner.

1977 Werschau: Zeltfest "50 Jahre Feuerwehr". Neue Tragkraftspritze TS 8/8 (Fa. Bachert). Ausrichter der Kirmes-

1978 Mehrtagesfahrt nach Traunkirchen. Ausrichter der Kirmes

1980 Werschau: Öleinsatz am Wörsbach sowie 2 Flächenbrände. Oberbrechen: Scheunenbrand, Niederbrechen: Großbrand bei der Fa. Eichhorn (5 Tage rund um die Uhr dauert der größte Einsatz der Werschauer Feuerwehr).

1981 Die Wettkampfmannschaft erringt den ersten großen Erfolg bei den Leistungsübungen: Sie wird 1. Kreis-, 4. Bezirks- sowie 7. Landessieger. 2 Mannschaften der Jugendfeuerwehr beteiligen sich an den Kreisleistungswettkämpfen. Werschau: Kaminbrand in der Grabenstr. sowie Hochwassereinsatz am Wörsbach

1982 Die Feuerwehr feiert "10 Jahre Jugendfeuerwehr". Werschau; Böschungsbrand unterhalb Autobahn und Oberbrechen: Scheunenbrand bei Josef Schmitt

1983 Neues Tagkraftspritzenfahrzeug (TSF) (Mercedes in Eigenleistung umgebaut). Erstmals beteiligen sich 3 Werschauer Mannschaften an den Kreisleistungsübungen.  Werschau: Brand in der Kegelbahn im Dorfgemeinschaftshaus

1984 Werschau: Brand Schutzwald entlang A3, Brand in überbauter Toreinfahrt in der Hauptstr. sowie Hochwassereinsatz am Wörsbach. Ausrichter der Kirmes.

1985 Werschau: brennender Ölöfen in der Hauptstr., mehrere vollgelaufene Keller nach Unwetter in der Nauheimer Str. , Scheunenbrand nach Blitzschlag in der Hauptstr. 07 (bisher größter Einsatz in Werschau), Menschenrettung nach VU an der L 3022 Kreuzung Nauheimer Str., Brand Wäschetrockner in der Ringstr. sowie Unwettereinsatz in der Dauborner Str.. Feuerwehr richtet als Teil einer Vereinsgemeinschaft die Festtage „750 Jahre Werschau“ mit aus.

1986 Oberbrechen: Brand in der Schreinerei Rudloff. Mehrtagesfahrt nach Zell am See.

1987 Niederbrechen: Wohnhausbrand Rathausstr. Werschau: brennende Baubude in der Nauheimer Str. (Sandkaut), VU L 3022 / Nauheimer Str. Feuerwehr baut ehemalige Bücherei im Dorfgemeinschaftshaus als Schulungsraum um. Zeltfest: „60 Jahre Feuerwehr und 15 Jahre Jugendfeuerwehr“.

1988 Mehrtagesfahrt nach Esenhausen am Bodensee (gemeinsam mit Männergesangverein und Kirchenchor). Neue Tragkraftspritze TS 8/8 (Fa. Rosenbauer).

1989 Niederbrechen: Wohnungsbrand in der Berliner Str. Werschau: VU auf der L 3022, Fahrzeugbrand auf der L 3022, PKW Brand Heidestr. sowie Wasser im Keller in der Waldstr. Ausrichter der Kirmes.

1991 Niederbrechen: Brand „Rauschen Mühle“ sowie Wohnhausbrand in der Jahnstr.

1992 Fest „20 Jahre Jugendfeuerwehr“ . Neue Tragkraftspritze TS 8/8 (Nissan). Alois Hofer neuer stv. Ortsbrandmeister. Werschau: eingeklemmter PKW nach Unwetter auf der Nauheimer Str.

1993 Erstmals nehmen 4 Mitglieder einer Familie an den Leistungswettkämpfen auf Kreisebene teil. Werschau: Wasser im Keller in der Nauheimer Str. Ausrichter der Kirmes (zusammen mit Männergesangverein, WSV, Tischtennisclub).

1994 Werschau: Personenrettung auf der L 3022 VU PKW-Brand in der Hauptstr., auslaufende Betriebsstoffe nach einen VU auf der L 3022 / Dauborner Str. sowie PKW Brand auf der L 3022 (Höhe Abzweig Neesbach). Ausrichter der Kirmes. 1. Oktoberfest mit Einweihung erweitertes Gerätehaus. Neues Tragkraftspritzenfahrzeug - Wasser (TSF-W). Ehrenbrief Land Hessen: Becker Joachim Das ausgemusterte Fahrzeug erhält die Wehr in Lutterow / Brandenburg.

1995 Der Wehr aus Lutterow erhält die im Jahr 1954 angeschaffte Tragkraftspritze TS 8/8 (Fa. Bachert). Werschau: Personenrettung nach VU auf der L 3022, Heckenbrand Am Berg, Zimmerbrand in der Hessenstr. sowie Containerbrand in der Ringstr.

1996 Werschau: Kaminbrand in der Grabenstr., Waldbrand in der Heidestr., Baum auf Haus Am Berg 1, VU auf L 3022 in der OD Werschau sowie Ölspur nach VU auf der L 3022 (Nauheimer Str./ Hauptstr.). Ehrenbrief Land Hessen: Alois Hofer. Werschau wird in der Fernsehsendung Hessenschau in der Reihe "AIDA" (Aufbruch in den Alltag) ausgelost, in der Sendung wird auch eine Angriffsübung der Feuerwehr auf das Dorfgemeinschaftshaus gezeigt.

1997 Werschau: Wasser im Keller in der Nauheimer Str., Wasserrohrbruch in der Hessenstr. sowie VU auf d er L 3022 Ri. Dauborn. Neuer Wehrführer: Losert, Karl-Heinz.

1998 Mehrtagesfahrt nach Kulmbach. Werschau: Kaminbrand im Birkenweg sowie Personenrettung im Kieswerk. Flächenbrand einer Böschung am Bahndamm (zw. Nieder- und Oberbrechen). Ausrichter der Kirmes.

1999 Werschau: Hochwassereinsatz, Küchenbrand in der Ringstr.  sowie brennender Heustock In der Au.
Freunde aus Brandenburg bringen eine Straßenlampe als Gastgeschenk mit. Mileniumfeier gemeinsam mit dem Tischtennisclub Werschau.

2000 Werschau: Küchenbrand in der Ringstr., Personenrettung nach VU auf L 3022; PKW-Brand auf L 3022 sowie Wohnhausbrand in der Hessenstr. Oberbrechen: Brand Frankfurter Str. 64. Tagesausflug nach Düsseldorf

2001 Werschau: Balkonbrand Hauptstr. ,auslaufende Betriebsstoffe nach VU auf L 3022, VU mit Verletzten auf L 3022; VU PKW mit Motorrad auf L 3022. Brechen: Hochwassereinsatz-Mehrtagesfahrt nach Oberkirch im Schwarzwald, Mitglieder der Feuerwehr fahren nach Lutterow. Ausrichter der Kirmes.

2002 Werschau: Kaminbrand Birkenweg, VU L 3022, Zeltfest „75 Jahre Feuerwehr und 30 Jahre Jugendfeuerwehr“ mit Historischer Übung, Jugendfeuerwehrolympiade, Tag der Feuerwehren, Festzug, Festabend und Seniorentag der Gemeinde. Gründung der „Feuerwehrhexen“. Neues Tagkraftspritzenfahrzeug (TSF)

2003 Werschau: Hochwassereinsätze Ringstr. / Hauptstr., VU auf L 3022,

2004 Werschau: Küchenbrand Ringstr., VU auf L 3022. Baubeginn: Anbau Gerätehaus, Mehrtagesfahrt nach Lutterow,  „1. Gemeinsames Fladertreffen“ in Nauheim,  1. Werschauer Holzfällerolympiade beim Oktoberfest. Die Freiwillige Feuerwehr hat erstmals über 200 Mitglieder. Stv. Gemeindebrandinspektor: Schütz, Markus. Ausrichter der Werschauer  Kirmes mit 1. Werschauer Entenrennen.

2005 „Feuerwehr-Werschau.de" geht online. Werschau: VU L 3022, Wasserrohrbruch Höhenstr. VU (eingeklemmte Person) auf der B8 (zw. Niederbrechen und Lindenholzhausen). Niederbrechen: Gasaustritt Limburger Str.

2006 Neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) (Opel) und Einsegnung der neuen Garage. Werschau: "2. Gemeinsames Fladertreffen", Garagenbrand Höhenstr. Niederbrechen: Brand auf Gelände Schreinerei Flachsau. Vorsitzender: Asmussen, Holger

2007 Bei einem VU auf der L 3022 verunglückt eine Kameradin der Wehr tödlich. Niederbrechen: Kellerbrand Schubertstr., Zimmerbrand Berliner Str. Mehrtagesfahrt mit Weinprobe nach Kindel Mosel. Stempel- und Verpflegungsstand am Dorfgemeinschaftshaus beim „Radtag Goldener Grund“. Berlinfahrt Wettkampfgruppe. Feier „ 80 Jahre Feuerwehr Werschau und 35 Jahre JF-Werschau" mit einen Aktionstag. Ehrenbrief Land Hessen: Karl Heinz Schwenk Ausrichter der Werschauer  Kirmes mit 2. Werschauer Entenrennen.

2008 Mehrtagesfahrt nach Wernigerode /Harz, Zeltlager der Jugendfeuerwehr am  Dorfgemeinschaftshaus, Nauheim: "3. Gemeinsames Fladertreffen", Oberbrechen: Schuppenbrand, Niederbrechen: Dachstuhlbrand Villmarer Str., Brand Jakob-Herlthstr. Werschau: Wasser im Keller in der Hessenstr.  Mitwirken bei „Unser Dorf hat Zukunft“. Gemeindebrandinspektor: Schütz, Markus

2009 Werschau: Ölspur Heiderstr., Ölspur In der Au, Wasser im Keller Nauheimer. Stv. Wehrführer: Schütz, Markus, Beteiligung bei Aktion „Sauberhaftes Hessen“.

2010 Werschau: „1. Osterfeuer“ „ 4. Gemeinsames Fladertreffen", VU auf L 3022,VU In der Au / Hauptstr. Sowie auslaufender Treibstoff in Wörsbach. Oberbrechen: Löschhilfe Brand Rosenstr.,  Beteiligung beim Fest „775 Jahre Werschau“, Mehrtagesfahrt zum Herbstfeuer nach Lutterow,  Rückkehr vom Transit nach Werschau, Ausrichter der Werschauer  Kirmes mit 3. Werschauer Entenrennen.

2011 Werschau: „2. Osterfeuer“, Beteiligung beim "Historischen Hoffest" in Oberbrechen, 40. jährigen Jubiläum der Wettkampfgruppe. Werschau: brennende Hecke in der Waldstr. Niederbrechen: Unwettereinsätze. Erster Einsatz auf der BAB 3

2012 Werschau: „3. Osterfeuer“,  Mehrtagesfahrt Bad Neustadt. Neuer Mannschaftstransportwagen (MTW).  Nauheim: „5. Gemeinsames Fladertreffen", Werschau: Kreisjugendfeuerwehrzeltlager mit ca. 1000 Gästen, das unter dem Motto „JABBA DABBA WERSCHAU!!!“ stand. Erste Wanderung der Gruppe „60 plus“. BAB 3: insgesamt 7 Einsätze. Niederbrechen: Autogasaustritt an Tanksäule in der Limburger Str. 108.

2013 Wehrführer: Viehmann, Angelika. Auszeichnung zur FEUERWEHR DES MONATS JUNI von Staatsminister Werner Koch. Ausrichter der Werschauer Kirmes mit 4. Werschauer Entenrennen. Werschau: Wasserrohrbruch in der Hauptstr., brennende Rundballen in den Krautgärten, VU L 3022, Personenrettung im Kieswerk,  Niederbrechen, VU am Bereitstellungsraum auf L 3022, VU unter ICE Brücke auf L 3022. ICE-Strecke: Personensuche.  BAB 3: insgesamt 22 Einsätze.

2014 Vorsitzender: Jung, Markus. Ehrenbrief Land Hessen: Rathgeber Josef

2015 Werschau: Brand Hauptstr. Neue Tragkraftspritze TS 8/8 (Fa. Rosenbauer). “ 5. Fladertreffen". Mehrtagesfahrt nach Lutterow anlässlich des 20. Jährigen Bestehens  der Freundschaft mit Lutterow. Familienausflug nach Koblenz.

2016 Niederbrechen, Woihnhausbrand Jahnstr., Oberbrechen: Mind. 25 Keller unter Wasser, Werschau, Kieswerk, Arbeitsunfall, Ausrichter der Werschauer Kirmes mit 5. Werschauer Entenrennen.

2017 Niederbrechen: Wohnhausbrand Kaiserstr. ,Niederbrechen, unbeschrankter Bahnübergang: VU mit Zug und Auto Werschau: Kaminbrand Ringstr. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager mit über 1000 Teilnehmern. Sicherstellung Verpflegung bei der Einweihung der Wörsbachbrücke. 24. Oktoberfest mit „90 Jahre Feuerwehr Werschau“.

2018 Vorsitzender: Eufinger, Andreas

Chronik wird ständig aktualisiert